STORIES

So mixt man stilsicher die Drinks für eine unvergessliche Nacht

Alicia Kassebohm
Alicia Kassebohm Insider Tipp vom 30. Januar
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass
Berlin mag für seine günstigen Preise bekannt sein, doch wenn man die Teenagerjahre gut überstanden hat, möchte man auch beim sogenannten „Vorglühen“ nicht mehr geizen.

Mittlerweile schmeckt man nicht nur die Qualität von gutem Alkohol, sondern spürt sie vermehrt auch am nächsten Tag, durch das fehlende Katergefühl. Wenn der Besuch aus Frankfurt eine Berliner Nacht erleben will, die im eigenen Wohnzimmer startet, dann muss das nicht heißen, dass zu Sternburg und Berliner Luft gegriffen werden muss – man kann auch deutlich stilvoller zeigen, wie facettenreich die Stadt ist: indem man leckere Cocktails und raffinierte Schnäpse selber mixt und zusammenstellt. Dabei sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Wenn man heutzutage Schokolade mit Chili und Vanilleeis mit Balsamico essen kann, dürfen auch die abendlichen Getränke regional bis exotisch, oder beides gemischt, sein.

Der Wochenmarkt in der Markthalle Neun bietet hierfür ein Meer an Inspirationen. Viele der Anbieter des Wochenmarktes in Kreuzberg sind Erzeuger aus der Region, andere sind Händler, die die Geschichten hinter ihren Produkten erzählen. In charmanter Atmosphäre kann man nach Anregungen suchen, hübsche Verpackungen bestaunen und zum Schluss vielleicht doch noch ein, zwei ganz spezielle Weine aus der Region mitnehmen ... falls das eigene Getränkeexperiment dann doch misslingen sollte. Wer bei Obst, Minze und Ingwer einen guten Preis erhandeln möchte, geht außerdem noch zum Wochenmarkt am Maybachufer, ebenfalls in Kreuzberg.

Sind die frischen Zutaten dann alle im Korb, geht es ans Hochprozentige. Natürlich braucht es auch hier wahre Berliner und Klasse. Unsere Wahl fällt deshalb auf Vodka von Our/Berlin und Gin von Berliner Brandstifter.

Letzterer hat es sich zur Aufgabe gemacht, den eigenständigen Berliner Charakter und Geist der Stadt in seinen feinen Bränden widerzuspiegeln. Das Familienunternehmen Berliner Brandstifter führt bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts die Tradition fort. Man kann zwischen Premium Kornbrand, Berlin Vodka und Berlin Dry Gin wählen und findet auch auf der offiziellen Brandstifter Seite Rezeptinspirationen für die besten Drinks. Der frische Geschmack des Berliner Brandstifter Gins soll beispielsweise an einen sorglosen Sommertag in der Stadt erinnern.

In einem ebenso minimalistisch guten Design zeigt sich Our/Berlin. Seit 2013 stellt man aus Berliner Wasser, deutschem Weizen und einer eigens entwickelten Hefekultur lokal auserlesenen Vodka her. Kenner schmecken bei ihm eine leicht fruchtige Note hervor, sodass der Vodka auch perfekt zu fruchtigen Getränken passt.

Zuhause angekommen und die Einkäufe vor sich ausgebreitet, entscheiden wir uns für Früchtecocktail-Variationen mit verschiedenstem Obst und eine eigene Pfefferminzlikör-Variante. „Pfeffi“ ist ein typischer Berliner Schnaps, der schon in der DDR Kultstatus hatte und noch immer zu langen Berliner Nächten dazugehört. Auch wenn der selbstgemachte Pfeffi nicht sofort verzehrbar ist, kann man sich zwei Wochen später umso mehr auf den erfrischenden Schnaps freuen. Die Zubereitung ist extrem einfach und der Geschmack kann durch das Hinzufügen von weiteren Zutaten oder Gewürzen auch später noch beeinflusst werden.

Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch begeistern die selbstgemixten Drinks Gäste und Berliner gleichermaßen, sodass der Start in die Nacht zu Hause spektakulär, aber weniger laut und verraucht sein kann.  

Unsere Favoriten der Nacht waren:

Fruchtcocktail

Our Vodka
1 Ingwerwurzel
4 Limetten
1 Melone (Honigmelone oder Wassermelone)
Mineralwasser
Koriander

Melonenstücke mit einem Ausstecher ausformen und ins Gefrierfach legen. Etwas Ingwer schälen und in kleine Scheiben schneiden. Limette auspressen. Limettensaft, 2–3 Ingwerscheiben, etwas Koriander und Mineralwasser in einem Glas vermischen. Etwas Vodka hinzufügen und zwei, drei gefrorene Melonenstücke. Je nach Belieben mit etwas Honig mixen.

Die frische Pfeffi-Variante

4 Zweige Pfefferminze
4 Blätter Zitronenmelisse
Bio-Zitrone
150 g Zucker
0,7 l Schnaps

2–3 Wochen ziehen lassen.

Pfefferminzzweige und Zitronenmelisse abspülen, abtrocknen und anschließend in eine Flasche stecken. Die Zitrone in Scheiben schneiden und mit dem Zucker zur bisherigen Mischung geben. Die Flasche mit dem Schnaps der Wahl auffüllen und anschließend etwa 2 Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen.
Anschließend die Zweige der Flasche entnehmen und kosten.

©Pictures – Alicia Kassebohm
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass