RESTAURANTS

Brasserie Colette Tim Raue

Jan-Peter Wulf
Jan-Peter Wulf Nomyblog Insider Tipp vom 26. Februar
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass
Klassische französische Brasserie-Küche – mit pikant-aromatischem Twist – gibt es in der „Brasserie Colette Tim Raue“.

Bei Tim Raue denkt man an ausdrucksstarke, asiatische Küche, weniger an französische Klassik. Doch der „Brasserie Colette Tim Raue“ in der Passauer Straße stand der berühmte TV- und Sternekoch als kulinarischer Pate zur Seite – und das schmeckt man: Hier finden Frankreich und Fernost zusammen. 

Schick und doch bodenständig-rustikal ist das Interieur, es ist ein kulinarischer Ort für jede Gelegenheit: zum Lunch oder Dinner mit Geschäftspartnern, als feiner Ausklang nach dem Shopping auf dem Kurfürstendamm, zum Ausführen des Dates oder der Eltern oder eben, um einfach gut und unkompliziert genießen zu können. 

Süße, Säure und Schärfe
Die Speisen in der Brasserie sind, wie es sich für eine Brasserie gehört, der französischen Klassik entlehnt, doch sie gehen einen eigenen Weg: Hier wird mit Süße und Säure gespielt, da merkt man die Handschrift des kulinarischen „Paten“ Tim Raue. Daran lässt die pikante, ausgezeichnete Bouillabaisse keinen Zweifel, ebenso aromatisch und ausdrucksstark sind Ragout Fin und Boeuf Bourgignon. Probieren sollte man überdies das Rindertartar mit Entenlebereis, Trüffelvinaigrette und Brioche oder den Pulpo mit Kalbskopfjus, Sauce Béarnaise und Kopfsalat oder das Huhn im Blätterteig. Für den vegetarischen Genuss gibt es zum Beispiel ein Wildkräuterbeignet mit Kartoffelkrapfen, Roter Bete und Meerrettich oder eine korsische Aubergine mit gesalzener Zitrone, Pinienkernen und Granatapfel. Komplettiert durch ein monatlich wechselndes Menü und eine wöchentlich changierende Mittagskarte die Brasserie keine Wünsche offen. 

Es gibt sogar Bier, wenn man danach fragt
Der Schwerpunkt der Weinkarte liegt, naturellement, auf französischen Weinen aus allen bekannten Anbauregionen von Bourdeaux bis zur Rhône. Auch Crémant und Champagner fehlen nicht. Und übrigens auch nicht das Bier, obschon es in dieser Brasserie nicht auf der Karte steht. Auf besonderen Wunsch wird gerne zum Beispiel eines serviert. Unser Geheimtipp!
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass