RESTAURANTS

BRLO Brwhouse

Im Park am Gleisdreieck kann man nicht nur spazieren gehen, joggen oder faulenzen, sondern auch Craft-Bier und leckeres Food genießen – nämlich hier!

Bei einem Brauereigebäude denkt man an Backsteine (wenn es eine alteingesessene ist) oder einen modernen Industriebau. An Container vermutlich nicht, doch aus genau 38 Überseecontainern wurde das „BRLO Brwhouse“ errichtet, das sich am Rande des Parks am Gleisdreieck niedergelassen hat. Eine Pop-up-Brauerei! Drinnen wird nicht nur gebraut, sondern es wird in diesem einzigartigen, clubbigen Interieur auch kräftig ausgeschenkt: Die hauseigenen Biere – ein Helles, ein Pale Ale, ein „German IPA“, ein Porter und eine Berliner Weisse – gibt es vom Fass, ebenso wechselnde Biere anderer Craft-Brauereien aus der ganzen Welt. Insgesamt gibt es gezapft und aus der Flasche rund 60 Sorten. Wer sich nicht entscheiden kann, was er trinken soll, wählt einfach das „Tasting-Tray“ mit fünf verschiedenen handwerklichen Bieren in kleiner Größe.

Brauhaus-Food 2.0: deutsches Kimchi, Pulled Pilz und Beef Brisket
Es gibt nicht nur Leckeres zu trinken, sondern auch zu essen, wie es sich für ein richtiges Brauhaus gehört. Nur in etwas modernerer Variante: Statt überdimensionierter Haxen serviert die Küche um Chef Ben Pommer nach dem Prinzip „Sharing is Caring“ Menüs für mehrere Personen in drei Größen (je nach Gästezahl), bei denen Gemüse, Beilagen, Extras und Fleisch sich individuell zusammenstellen lassen: Im Ganzen gegarter Blumenkohl, wilder Brokkoli, deutsches Kimchi, Pulled Pilz, Dry Aged Schweinebauch, Ribs oder 20 Stunden gegartes Beef Brisket … alles wird zusammen ausgesucht und gemeinsam verputzt. Das ist lässig, kommunikativ und geschmacklich mitunter hocharomatisch – die Speisen sind eine ideale Begleitung zu den Bieren und umgekehrt. Und die „Mixed Pickles“, die man unbedingt mitbestellen sollte, sind sogar im hausgemachten Porter-Essig eingelegt worden. Übrigens: Die großen Teller wurden selbst getöpfert.

Vom Biergarten des „BRLO Brwhouse“ blickt man bis nach Amerika
In den sonnigeren Monaten lässt es sich im großen, hipp gestalteten Biergarten vor dem „BRLO Brwhouse“ angenehm verweilen, auch hier gibt es herzhafte Speisen zu den feinen Bieren und einen tollen Ausblick auf den Park. Und wenn die Sonne langsam hinter den Häuserfassaden und der imposanten U-Bahn-Stahlbrücke, die über dem Park hängt, verschwindet, könnte man fast glauben, hier mitten in New York zu sein. Brwhouse-Romantik!

©Pictures – BRLO - Craft Beer aus Berlin
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass