CAFÉS & BARS

Bar am Steinplatz

Jan-Peter Wulf
Jan-Peter Wulf Nomyblog Insider Tipp vom 7. Februar
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass
Wer in der Bar am Steinplatz, die zum Hotel am Steinplatz gehört, Platz nimmt, darf sich auf eine Drink-Erfahrung der besonderen Art freuen. Denn hier geht man immer wieder neue und ungewöhnliche Wege.  

Hotelbars zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie dem Wandel der Zeit mit Zeitlosigkeit begegnen. Das ist schön, aber manchmal auch ein bisschen fad. 

Drinks ohne Namen und Doppelwacholder statt Gin 
Einen anderen, kurzweiligen Weg geht die „Bar am Steinplatz“, die zum Hotel mit demselben Namenszusatz gehört: Das Team um Barchef Christian Gentemann denkt sich immer wieder spannende neue Dinge aus. 2015 zum Beispiel war man eine der ersten Bars der Stadt, die ihr Getränkesortiment um eine schöne Auswahl an Craft Beer ergänzte. 2017 wiederum flogen, mitten im Gin-Hype, sämtliche Gins von der Karte – wer Lust auf einen Gin and Tonic hat, bestelle sich einen Drink mit dem ausgezeichneten deutschen Doppelwacholder in der Steingutflasche, der hier ausgeschenkt wird. Die Drinks auf der Karte der „Bar am Steinplatz“ tragen keine Namen, stattdessen werden die Zutaten aufgeführt und der Geschmack beschrieben. Was sich dann zum Beispiel so liest: Safran-Dashi, Koriander, Limette und 100-Prozent-Agaven-Tequila ergeben einen Drink mit den geschmacklichen Eigenschaften „frisch, Kräuter und scharf“. Himbeere und Schwarze Johannisbeere, Wodka und Essig ergeben „Süße, Säure und speziell“. Das versteht sich von selbst. Wer braucht da noch einen Namen? 

Klare Drinks und erlesene Whiskys in der „Bar am Steinplatz“ 
Für die neue Karte hat man sich in der „Bar am Steinplatz“ auch wieder etwas Ungewöhnliches ausgedacht: Alle zehn Drinks, die man kreiert hat, sehen nahezu gleich aus, farblos und in identischen Glasformen serviert. Schmecken tun sie aber ganz unterschiedlich! Gemixt wird mit ungelagerten, klaren Spirituosen wie Obstbränden oder -geisten. Alle am Tisch haben ein gleich aussehendes Getränk, aber jedes schmeckt individuell – das verspricht spannend zu werden! Übrigens: Wer einen Cocktailklassiker bevorzugt, wird ihn hier jederzeit bekommen. Und wer ein Hüngerchen hat, der sucht sich etwas aus der feinen Barfood-Karte aus: Chicken Wings, Krabbenchurros, Kalbsrippchen oder Briochebrötchen mit Roastbeef kommen aus der Küche des hauseigenen Restaurants. 

Auch für Freunde der fassgelagerten Spirituose Nummer eins, dem Whisky, hat man hier etwas Besonderes zu bieten: die erlesenen Single-Cask-Whiskys von der „Scotch Malt Whisky Society“ (SMWS). Die gibt es in nur sehr wenigen Bars in Deutschland zu trinken. Eine davon ist die „Bar am Steinplatz“, welche 2016 und 2017 bei den renommierten „Mixology Bar Awards“ zur „Hotelbar des Jahres“ gekürt wurde.

©Pictures – Bar am Steinplatz

JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass