CAFÉS & BARS

19grams Chaussee

Auf der Chausseestraße gibt es seit Mitte 2016 einen Hotspot für Kaffee-Fans: Im „19grams Chaussee“ werden Kaffeespezialitäten aufgebrüht und besondere Bohnen verkauft. Dazu gibt es Süßes und ein Brunch-Food-Angebot.

Der Name „Tres Cabezas“ ist berlinbekannt – die Kaffees aus der Rösterei im Stadtteil Friedrichshain gibt es in vielen Cafés, Restaurants und Shops der Hauptstadt. Im Sommer 2016 haben die Gründer von „Tres Cabezas“, Sascha Spittel und Robert Stock, auf der Chausseestraße ein neues Café eröffnet. In einem schicken und zugleich gemütlich eingerichteten Café auf zwei Etagen bieten sie Kaffeekultur der Extraklasse. 

Im „19grams“ gibt es Kaffees von kleinen Farmen auf der ganzen Welt
Denn was hier in die Tassen kommt, ist ganz besonders: Die Kaffees im „19grams Chaussee“ stammen von kleinen Farmen auf der ganzen Welt, von Costa Rica über Äthiopien bis Indonesien. Diese seltenen „Single Origin“-Kaffees suchen die oft über den ganzen Globus reisenden Chefs selbst aus, jeder Kaffee verfügt über eine ganz eigene, besondere Geschmacksnote. Verarbeitet werden sie vor Ort zu Kaffeespezialitäten mit und ohne Milch, wie einen „Long Black“, einen klassischen Espresso oder einen „Flat White“. Auf Wunsch gibt es die Milch auch laktosefrei oder aus Soja. Neben leckeren hausgemachten Kuchen und Muffins gibt es im „19grams Chaussee“ auch Herzhaftes: Auf der Brunchkarte finden sich zum Beispiel ein „Egg Benedict“, ein „Portobello Mushroom Sandwich“ und wechselnde Gemüsespeisen. So empfiehlt sich das Café auch zum späten Frühstück oder zum Lunch. 

Kaffees dürfen vor dem Kauf als Espresso probiert werden  
Die „Single Origin“-Kaffees können natürlich auch für zu Hause gekauft werden. Und damit niemand die Katze, pardon: den Kaffee, im Sack kaufen muss, darf an der separaten Espresso-Station gerne probiert werden, ob der Geschmack gefällt oder es eine andere Sorte sein soll.

©Pictures – Tres Cabezas Berlin
JETZT ANMELDEN
Jetzt App herunterladen
JETZT ANMELDEN
Masterpass